Spendenübergabe an den Helferkreis Kalkofen e.V.

Am 08.12.2018 wurde von Vertretern der Fanclubs: Wir sind Betze, Dubbeglas Deiwel, Herzblut Teufel Albig, Mitgliedern der Facebook-Gruppe Wir sind Betze-FCK ein Leben lang, einigen Vertretern der Sammelpunkte und privaten Unterstützern, die Spende aus der gemeinsamen Sammelaktion der oben genanten 1.FCK Fanclubs an den Helferkreis Kalkofen e.V. übergeben. Brigitte Seidler und Ihr Team waren überwältigt von der Menge an Spenden, die übergeben werden konnte. Es wurde sogar die vorhandene Lagerkapazität überschritten. Wir bedanken uns bei allen Helfern, Freunden, FCK-Fanclubs und besonders den Spendern (ohne die würden wir hier nicht stehen), die diese tolle Aktion unterstützt haben. Hier wurde Hilfe vor Ort geleistet, für Menschen in der Region. Es wurde gezeigt das FCK-Fans nicht nur für Ihren Verein da sind, sondern auch die sozialen Aspekte für die auch der 1.FCK steht gelebt werden.

 

Wir begrüßen unser 250. Mitglied

Am 19.09.2017 wurden wir offiziell eingetragener Fanclub des 1.FC Kaiserslautern.
Was vor etwas mehr als einem Jahr mit rund 15 Menschen angefangen hat ist mittlerweile eine große Gemeinschaft geworden und der Fanclub ist mittlerweile auf über 250 Mitglieder angewachsen.
Uns ist jeder FCK-Fan willkommen, um gemeinsam mit uns, unseren geliebten Verein zu unterstützen. Egal ob jung oder alt, arm oder reich alle sind  bei „Wir sind Betze“ willkommen um mit uns gemeinsam unseren FCK zu unterstützen. Sei es nur durch den Besuch der Spiele und lautstarke Unterstützung im Stadion oder durch Aktionen mit denen wir den FCK auch finanziellen und Sozialen Berich unterstützen.
Auch wenn es ein abgedroschener Satz ist, aber nur zusammen sind wir Lautern.

 

Weihnachsaktion 2018

Hallo Mitglieder und Freunde des Fanclubs. Wir möchten zu Weihnachten wieder eine Sammlung für eine Soziale Einrichtung durchführen.Im Beitragsbild findet ihr weitere Infos was gesammelt wird und wo ihr eure Spenden abgeben könnt.

 

Teilnahme am Hallenturnier der Red Fanatics

Am 03.10.2018 fand das Hallenturnier der Red Fanatics in Böhl-Iggelheim statt.
Auch wir stellten eine Manschaft, trotz des Verbandsligapokalspiels des 1.FCK an diesem Tag.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren des Turniers, allen Teilnehmenden Mannschaften
und natürlich bei unserem Team und Unterstützern auf der Tribühne für einen schönen Tag.
Unsere Team wurde 14. In der Vorrunde mussten wir leider schon gegen den späteren Turniersieger
FC Schorle und den 4.Plazierten der Gesamtwertung Betzebrut antreten, was ein besseres
Abschneiden verhinderte. Da ja aber insgesamt der Spaß im Vordergrund stehen sollte,
war das Turnier ein Erfolg für unser Team.

Spendenübergabe aus dem Aufkleberverkauf für das NLZ

2000.-€ für das NLZ konnten vor dem Spiel gegen Fortuna Köln an den 1.FCK übergeben werden!

An dem Gemeinschaftsstand vom Fanclub „Wir sind Betze“ und der Facebookgruppe „Wir sind Betze-FCK ein Leben lang“, verkaufen Frieder Mathis, Initiator der Facebookgruppe und gleichzeitig 2. Vorstand vom Fanclub, und Mitglieder vom Fanclub vor jedem Heimspiel die Aufkleber von „Wir sind Betze“.
Jetzt wurde die erste Geldspende aus dem Erlös, von Frieder Mathis, Andreas Nicolay (1. Vorstand vom Fanclub +einer der Moderator der Facebookgruppe) und Martin Koch (Inhaber von Adrenalin Stuff / https://www.adrenalin-stuff.com/), der die Aufkleber produziert an den FCK übergeben. weiterlesen

Wir feiern 1. Geburtstag

Wir feiern 1. Geburtstag.

Heute von einem Jahr war es soweit. Der Fanclub „Wir sind Betze“ wurde offizieller Fanclub des 1. FCK.
Als damals, mal wieder ein gefühlter Tiefpunkt von unserem geliebten FCK erreicht war, entschlossen sich rund 20 Mitglieder aus der Facebookgruppe „Wir sind Betze- FCK ein Leben lang“, das es an der Zeit wäre, trotz der schlechten Zeiten, ein Zeichen zu setzten um unseren geliebten Verein zu unterstützen.
Jetzt ein Jahr später, sind wir fast 250 Mitglieder, die den Fanclub aktiv oder passiv unterstützen. Wir können auf einige gelungene Aktionen zurück schauen, mit denen wir den 1. FCK unterstützen konnten.
Und auch wenn es grade mal wieder nicht leicht ist FCK Fan zu sein, so wollen wir doch weiter treu zu unserm Verein stehen und das als Ansporn für unsere weitere Arbeit nehmen.